Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank, was unsere Online-Datenbank kann? Sie können es sofort testen! Hier klicken und gleich starten! Zur SIS Datenbank online

Vereinigte Lohnsteuerhilfe: Nichtangabe von Renteneinnahmen führt zur Steuerhinterziehung!

Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. 9.4.2012, Pressemitteilung

Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH) informiert:

Die Finanzverwaltung wird voraussichtlich ab Mai 2012 auch die Rentner zur Abgabe einer Steuererklärung auffordern, welche bisher steuerlich nicht erfasst sind bzw. bisher auf ihre Rentenbezüge keine Einkommensteuererklärung abgegeben haben. Insbesondere wird die Finanzverwaltung hierbei auch berücksichtigen, welche Rentenbezieher ggf. miteinander verheiratet sind und durch die Höhe ihrer bezogenen Renten wahrscheinlich Einkommensteuer zahlen müssen. Ebenso ist davon auszugehen, dass in diesen Fällen die Einkommensteuer ab 2005 bis heute festgesetzt und gegebenenfalls Nachzahlungen einschließlich der Nachzahlungszinsen anfallen werden.

Viele Rentner sind der Auffassung, sie müssten keine Einkommensteuererklärung abgeben, weil sie ihre Renteneinnahmen nicht angeben müssten. Hierzu haben die Finanzgerichte bereits seit Jahren klargestellt, dass die Nichtangabe erhaltener Rentenbezüge den Tatbestand der Steuerhinterziehung erfüllt.

In der jüngsten Entscheidung hat hierzu das Finanzgericht Köln mit Urteil vom 22.06.2011 beim Bezieher einer Berufsunfähigkeitsrente klargestellt, dass die Nichtangabe dieser Bezüge Steuerhinterziehung sei.

„Damit verlängert sich auch die so genannte Festsetzungsfrist, innerhalb derer das Finanzamt rückwirkend Einkommensteuer festsetzen kann, auf 10 Jahre“, so Jörg Strötzel, VLH-Vorsitzender. „Ebenso fallen zudem Hinterziehungszinsen an, was für den jeweiligen Rentner teuer werden kann“.

Die VLH empfiehlt daher betroffenen Rentnern, getreu dem Rat des Finanzgerichtes Köln in der eben genannten Entscheidung, bei Zweifel hinsichtlich ihrer Steuerpflicht fachkundigen Rat bei einer der rund 2.800 örtlichen Beratungsstellen bundesweit einzuholen.

Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH) ist Deutschlands größter Lohnsteuerhilfeverein und betreut über 700.000 Mitglieder. Durch seine bundesweit rund 2.800 örtliche Beratungsstellen – viele davon sind nach DIN 77700 zertifiziert - erstellt er Steuererklärungen für Arbeitnehmer und Rentner im Rahmen der gesetzlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.vlh.de bzw. können unter der kostenfreien Rufnummer 0800/1817616 erfragt werden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 21. November 2013 17:27

Was Steuer-Profis über die SIS-Datenbank Steuerrecht sagen

„Erfreulich finden wir die permanente hochwertige Weiterentwicklung.“
Kirchner & Worschek, Steuerberatungsgesellschaft, 84134 Vilsbiburg
Mittlerweile bin ich ein großer Fan Ihrer Datenbank online. Ich habe mich nie von meinen roten Gesetzen trennen können, jetzt aber mit dem Tablet und Ihrer Datenbank geht es.
Martin Zelmer, Steuerberater, 38685 Langelsheim