Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank, was unsere Online-Datenbank kann? Sie können es sofort testen! Hier klicken und gleich starten! Zur SIS Datenbank online

FinMin Schleswig-Holstein: Handbuch für die Summarische Risikoprüfung

Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein 11.1.2019

1. SRP-Kurzbeschreibung

2. Intention der SRP (Kernaspekte)
2.1. Heutige Vollzugssituation und Steuerausfallrisiken
2.2. Moderne Prüfungsmethodik in der digitalisierten Welt
2.3. Vorteile mehrperspektivischer Prüfungsnetze wie SRP

3. Einbindung der SRP in Prüfung und Risikomanagement
3.1. Die SRP als Orientierungshilfe zu Prüfungsbeginn
3.2. Die SRP im besonderen Kontext des § 158 AO 30

4. Die Verwendung der SRP-Vorlagen (Basis-SRP)
4.1. Formalprüfung: Ordnungsmäßige (prüfbare) Aufzeichnungen
4.2. Regelbasierte Ansätze (Zeitreihenanalysen)
4.2.1. Betriebsprofil
4.2.2. Prüfungssystematik der SRP-Vorlage BWA
4.2.3. Jahressummen
4.2.4. Quartalsrelationen
4.2.5. Monatszeitreihen
4.2.5.1. Doppelskaliert größenangepasster Zeitreihenvergleich
4.2.5.2. Einzelskalierter Zeitreihenvergleich
4.2.5.3. Verhältniszeitreihe (z.B. Aufschlagsatzzeitreihen)
4.2.6. Gleitschlittenzeitreihen
4.2.7. Entwicklungsvergleich der einzelnen Datenreihen
4.2.8. Rückrechnung der monatlichen Warenbestände
4.2.9. Interaktive Optionen zur verbesserten Sachaufklärung
4.2.9.1. Einzelkorrektur von Datensätzen
4.2.9.2. Einschränkung des Betrachtungszeitraums
4.2.9.3. Verschieben der ersten Datenreihe
4.2.9.4. Beseitigung einseitiger (konjunktureller) Preiseinflüsse
4.2.9.5. Niveauanpassung eines Grafen
4.2.10. Kosten- und weitere Zeitreihen
4.2.11. Beweiskraft von (regelbasierten) Zeitreihenanalysen
4.3. Musterbasierte Analysen (Häufigkeitsauswertungen)
4.3.1. Ablauf von Häufigkeitsanalysen (Chi-Quadrat-Test)
4.3.1.1. Beobachtungen i.R. von Häufigkeitsanalysen
4.3.1.2. (Punkt-)Erwartungen i.R. von Häufigkeitsanalysen
4.3.1.3. Übereinstimmungsprüfung i.R. von Häufigkeitsanalysen
4.3.1.4. Schlussfolgerungen i.R. von Häufigkeitsanalysen
4.3.2. Ziffernanalyse
4.3.2.1. Anwendungshinweise zu SRP-Ziffernanalysen
4.3.2.2. Einerstellenuntersuchung
4.3.2.2.1. Die (Punkt-)Erwartung „Gleichverteilung"
4.3.2.2.2. Nicht-manipulative Ursachen für Einerstellenauffälligkeiten
4.3.2.2.3. Schrittweise Abklärung von Einerstellenauffälligkeiten
4.3.2.3. Zweitziffernanalyse (Benford-Gesetz)
4.3.2.3.1. Die (Punkt-)Erwartung „Benford-Gesetz"
4.3.2.3.2. Nicht-manipulative Ursachen für Zweitziffernauffälligkeiten
4.3.2.3.3. Schrittweise Abklärung von Zweitziffernauffälligkeiten
4.3.3. Klassifizierung (Schichtung) der Werte
4.3.3.1. Anwendungshinweise zu SRP-Werteklassifizierungen
4.3.3.2. Abklärung von Zweitziffernauffälligkeiten mit 99-er Schichtung
4.3.3.3. Vorbereitende Werteklassifizierungen für die Verteilungsanalyse
4.3.4. Verteilungsanalyse
4.3.4.1. Die (Punkt-)Erwartung „Logarithmische Normalverteilung"
4.3.4.2. Anwendungshinweise zur SRP-Verteilungsanalyse
4.3.4.3. Ergebnisverdeutlichung bei auffälligen Verteilungsanalysen
4.3.4.4. Nicht-manipulative Ursachen für auffällige Verteilungsanalysen
4.3.4.5. Abklärung von auffälligen Verteilungsanalysen
4.3.4.6. Quantifizierung von auffälligen Verteilungsanalysen
4.3.5. Beweiswert von (musterbasierten) Häufigkeitsanalysen
4.4. Gesamtergebnis einer plausibilitätsorientierten SRP
4.5. SRP im Verhältnis zu anderen Prüfungsmethoden
4.6. Welches Beweismaß fordert § 158 AO?
4.7. Einleitung des Strafverfahrens nach § 10 BpO
4.8. Schätzung im Besteuerungsverfahren (Quantilsschätzung)
4.9. Strafrechtliche Schätzung

5. Freie SRP-Anwendung (Systematische Visualisierung)
5.1. Einsatzbereiche systematischer Visualisierung
5.2. Visualisierende Prüffeldsuche
5.3. Visualisierte Übereinstimmung (Schnittstellenprüfung)
5.4. Visualisierte Schlüssigkeit („sprechende Diagramme")
5.5. Ausblick zur visualisierenden Datenanalyse

6. (Ausgewählte) Literatur zur „Neuen Prüfungstechnik"

[...]

Im Landesportal Schleswig-Holstein:

Handbuch für die Summarische Risikoprüfung (SRP) (PDF 7 MB, Datei ist nicht barrierefrei

Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. März 2019 12:56
„Für meine kleine Praxis ist die SIS-Datenbank ideal. Ohne großen Aufwand können wir die bei uns vorkommenden Probleme fast immer lösen.“
Harald Dörr, Steuerberater, 63571 Gelnhausen
„Die SIS-Datenbank ist ein sehr umfangreiches Werk, in dem ich viele Quellen nachschlagen kann.“
Christian Rost, BASF Aktiengesellschaft, 67056 Ludwigshafen