• SIS-Datenbank Steuerrecht

    Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank,
    was unsere SIS-Datenbank kann?

    • » Online und/oder Offline mit monatlicher Update-DVD
    • » Über 125.000 Urteile und Erlasse, durchgehend mit Leitsätzen
    • » Vollelektronische Handbücher ESt/LSt, KSt, GewSt, USt, AO
    » Einen Monat kostenlos testen

Drucken

NextGenerationEU: Europäische Kommission zahlt 4 Milliarden EUR als Vorfinanzierung an Griechenland

Europäische Kommission, Pressemitteilung IP/21/4068 vom 9. August 2021

Die Europäische Kommission hat heute 4 Mrd. EUR als Vorfinanzierung an Griechenland ausgezahlt. Dies sind 13 % der Mittel, die das Land insgesamt an Zuschüssen und Darlehen aus der Aufbau- und Resilienzfazilität (ARF) erhalten soll. Griechenland ist eines der ersten Länder, die eine Vorfinanzierung aus der ARF erhalten. Mit der Vorfinanzierung können die wichtigen Investitions- und Reformvorhaben angeschoben werden, die Griechenland in seinem Aufbau- und Resilienzplan skizziert hat.

Weitere Auszahlungen wird die Kommission ausgehend davon genehmigen, wie die im griechischen Aufbau- und Resilienzplan vorgesehenen Investitionen und Reformen umgesetzt werden. Das Land soll während der Laufzeit des Plans insgesamt 30,5 Mrd. EUR erhalten (17,8 Mrd. EUR an Zuschüssen und 12,7 Mrd. EUR an Darlehen).

Der heutigen Auszahlung vorausgegangen ist die erfolgreiche Auflage der ersten Anleihen im Rahmen von NextGenerationEU. Bis Jahresende will die Kommission mit langlaufenden Anleihen, die durch kurzlaufende EU-Bills ergänzt werden sollen, insgesamt bis zu 80 Mrd. EUR aufnehmen, um damit die ersten planmäßigen Auszahlungen an die Mitgliedstaaten im Rahmen von NextGenerationEU zu finanzieren.

Aus der zum Aufbauprogramm NextGenerationEU gehörenden Aufbau- und Resilienzfazilität werden 723,8 Mrd. EUR (zu jeweiligen Preisen) für Investitionen und Reformen in sämtlichen Mitgliedstaaten bereitgestellt. Der griechische Plan ist Bestandteil der beispiellosen Krisenreaktion der EU mit dem Ziel, gestärkt aus der COVID-19-Pandemie hervorzugehen, den ökologischen und digitalen Wandel zu unterstützen und die Resilienz und den Zusammenhalt unserer Gesellschaften zu stärken.

Unterstützung von Investitionen und Reformen für den Wandel

Mit der Aufbau- und Resilienzfazilität werden in Griechenland Investitionen und Reformen finanziert, die einen tiefgreifenden Wandel der griechischen Wirtschaft und Gesellschaft bewirken dürften. Hier einige Beispiele:

  • Sicherung des ökologischen Wandels: 645 Mio. EUR werden eingesetzt, um das Verbundnetz mit den Kykladen zu finanzieren, was das Potenzial für erneuerbare Energiequellen und die Speicherkapazität erhöhen wird.
  • Unterstützung des digitalen Wandels: Maßnahmen im Umfang von 375 Mio. EUR dienen der Einführung digitaler Technologien, insbesondere durch kleine und mittlere Unternehmen, und sollen den Erwerb von digitalen Dienstleistungen und modernen Registrierkassen unterstützen.
  • Stärkung der wirtschaftlichen und sozialen Resilienz: 740 Mio. EUR werden in den Ausbau aktiver arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen investiert, um die Vollzeitbeschäftigung, auch von Langzeitarbeitslosen und Benachteiligten, zu erhöhen. Mit weiteren 627 Mio. EUR sollen die öffentliche Verwaltung verbessert und digitalisiert, das Justizsystem digitalisiert, die Gerichtsverfahren beschleunigt und das Steuerrecht modernisiert und vereinfacht werden.

Stimmen aus dem Kommissionskollegium:

Präsidentin Ursula von der Leyen erklärte: „Ich freue mich, dass Griechenland heute die erste Auszahlung im Rahmen von NextGenerationEU erhält. Damit startet die Umsetzung des ehrgeizigen Aufbau- und Resilienzplans „Griechenland 2.0“ und beginnt eine grünere und digitalere Zukunft für das Land. Die Europäische Kommission wird Ihnen zur Seite stehen, um diesen Plan zum Erfolg zu machen.“

Kommissionsmitglied Johannes Hahn, zuständig für Haushalt und Verwaltung, sagte: „Ich freue mich, dass wir nach drei sehr erfolgreichen Anleiheemissionen im Rahmen von NextGenerationEU während der letzten Wochen und den ersten Zahlungen für andere NGEU-Programme nun auch bei der Aufbau- und Resilienzfazilität die Auszahlungsphase erreicht haben. Dank der intensiven Zusammenarbeit mit Griechenland und der soliden Vorbereitung innerhalb der Kommission konnten wir die Gelder in Rekordzeit auszahlen. Dies zeigt, dass wir mit den mobilisierten Mitteln rasch in der Lage sein werden, dem Vorfinanzierungsbedarf aller Mitgliedstaaten nachzukommen und ihnen so den ersten Schub zu geben, damit sie die vielen grünen und digitalen Projekte, die sie in ihren nationalen Plänen vorgesehen haben, umsetzen können.“

Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni sagte: „Die heutige Auszahlung der Vorfinanzierung an Griechenland ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung des griechischen Plans, der für die nächsten fünf Jahren umfassende Investitionen und weitreichende Reformen vorsieht. Wir werden weiterhin eng mit Griechenland zusammenarbeiten, um diesen ehrgeizigen Plan zu unterstützen, der allen Teilen Griechenlands und allen Teilen seiner Bevölkerung zugutekommen wird.“

Quelle: Europäische Kommission

  • „Vielen Dank für die stets freundliche und konstruktive Betreuung durch Ihr Haus“

    Horst Flick, Groß- und Konzernbetriebsprüfer in Hessen

  • „Irgendwann innerhalb dieser 20 Jahre habe ich es einmal mit einem anderen Anbieter versucht. Das war aber gleich wieder vorbei. Nachher wusste ich SIS erst richtig zu schätzen.“

    Brigitte Scheibenzuber, Steuerberaterin, 84137 Vilsbiburg

  • „Ihre Datenbank ist eigentlich schier unerschöpflich und ich arbeite sehr gern damit. Ein großes Lob für die leichte Handhabung, die vielfachen Suchmöglichkeiten und überhaupt.“

    Ingrid Nigmann, Kanzlei Dipl.-Kfm. Georg-Rainer Rätze, 39112 Magdeburg

  • „Wir benutzen mit größter Zufriedenheit Ihre Datenbank, sie stellt wirklich eine enorme Erleichterung im täglichen Arbeitsleben dar.“

    Schneider, Siebert & Kulle, Partnerschaftsgesellschaft, 60486 Frankfurt

  • „Ich möchte nicht versäumen, Sie für die ‘SteuerMail’ zu loben. Die Aktualität und die Auswahl der Themen ist wirklich sehr gut.“

    Frank Zoller, Rechtsanwalt und Steuerberater, 75179 Pforzheim

  • „Sie haben offensichtlich die Bedürfnisse des steuerberatenden Berufs bei seiner Arbeit richtig eingeschätzt. Die Zuordnung der verschiedenen Dokumente zur jeweiligen Rechts-Vorschrift ist schlichtweg genial. Auch der Hinweis auf weitere Kommentare und Aufsätze ist außerordentlich wertvoll.“

    Willi Besenhart, Steuerberater, 81739 München

  • "Es macht wirklich Spaß mit Ihrer Datenbank zu arbeiten."

    Robert Kochs, Steuerberater, 52074 Aachen

  • "Ich bin sehr zufrieden. Die Datenbank ist äußerst hilfreich, Preis-Leistungsverhältnis stimmt."

    Erika Dersch, Steuerberaterin, 82431 Kochel am See

  • "Bin von Anfang an begeisterter Anwender und möchte SIS nicht mehr missen."

    Harald Dörr, Steuerberater, 63571 Gelnhausen

  • "Die SIS-Datenbank ist hervorragend; m.E. besser als die von den Finanzbehörden in BW verwendete Steuerrechtsdatenbank."

    Wolfgang Friedinger, 89077 Ulm

  • "Sehr gut ist die SteuerMail mit den Anlagen und die Internetseite mit den aktuellen Themen!"

    Karin Pede, IHR-ZIEL.DE GmbH, 91320 Ebermannstadt

  • "Mit Ihrer SIS-Datenbank bin ich seit Jahren sehr glücklich, hat mir schon sehr viel geholfen und der Preis ist nach wie vor sehr zivil für diese feine Geschichte."

    G. Grisebach, Steuerberaterin

  • "Auf vieles kann man verzichten - auf SIS niemals! Herzlichen Glückwunsch zur aktuellen SIS-Datenbank, vielen Dank für Ihren äußerst aktuellen Informations-Service"

    Friedrich Heidenberger, Steuerberater, 90530 Wendelstein

  • "Ihre Datenbank ist konkurrenzlos benutzerfreundlich."

    Godehard Wedemeyer, 47807 Krefeld

  • "Ich bin sehr zufrieden - rundum ein Lob von meiner Seite. Ich nutze die SIS-Datenbank schon seit vielen Jahren und finde sie sehr, sehr gut."

    Reinhard Geiges, Finanzbeamter, 70173 Stuttgart

  • "Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Das funktioniert, wie alles bei Ihnen, wunderbar. An dieser Stelle mal ein großes Lob an das gesamte Team. Ich bin wirklich froh, dass es Sie gibt."

    Uwe Lewin, Geschäftsführer Exacta Steuerberatungs GmbH, 07546 Gera