Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank, was unsere Online-Datenbank kann? Sie können es sofort testen! Hier klicken und gleich starten! Zur SIS Datenbank online

Mittelstandsverbund: Steuerfreiheit bei EU-Lieferungen - BMF berücksichtigt Kritik der Wirtschaftsverbände

DER MITTELSTANDSVERBUND - ZGV e.V. 2.4.2012/17.4.2012

Um im EU-Binnenhandel die Mehrwertsteuerbefreiung geltend zu machen, müssen Exporteure seit 1. Januar 2012 die so genannte „Gelangensbestätigung“ des Abnehmers vorlegen. Das Bundesfinanzministerium hat nun die Kritik an der Regelung von Seiten des MITTELSTANDSVERBUNDES und anderer Wirtschaftsverbände berücksichtigt und in einem neuen Anwendungsschreiben Vereinfachungen geschaffen.

Innergemeinschaftliche Warenlieferungen sind nach § 4 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b i.V.m. § 6a UStG umsatzsteuerfrei. Möchte ein Unternehmen diese Steuerbefreiung für sich in Anspruch nehmen, müssen die Voraussetzungen des § 6a UStG nachgewiesen werden. Dies geschieht durch die in den §§ 17a, 17c UStDV genannten Buch- und Belegnachweise. Hier hat die Bundesregierung eine grundlegende Änderung zum 01. Januar 2012 beschlossen: Seit dem 01.01.2012 muss der Unternehmer neben einem Doppel der Rechnung eine so genannte „Gelangensbestätigung“ vorlegen (§ 17 a Abs. 2 UStDV n. F.). Dies ist eine Bestätigung des Abnehmers, die nachweisen soll, dass der gelieferte Gegenstand tatsächlich in den Bestimmungsmitgliedsstaat gelangt ist. (...)

www.mittelstandsverbund.de/Themen/Recht-Steuern/Steuerrecht-und-politik/Steuerfreiheit-bei-EU-Lieferungen-BMF-beruecksichtigt-Kritik-der-Wirtschaftsverbaende-E7127.htm

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 29. November 2013 10:36

Was Steuer-Profis über die SIS-Datenbank Steuerrecht sagen

„Leichte und übersichtliche Bedienbarkeit, die kontinuierlich fortentwickelt wird.“
Gerd-Uwe Spremberg, Betriebsprüfer, 30989 Gehrden
„Es macht wirklich Spaß mit Ihrer Datenbank zu arbeiten.“
Robert Kochs, Steuerberater, 52074 Aachen