• SIS-Datenbank Steuerrecht

    SIS-VERLAG NUTZERBEFRAGUNG
    - teilnehmen und helfen -

    Wir möchten unsere Produkte weiter verbessern und sicherstellen, dass wir Ihre Bedürfnisse treffen. Bitte nehmen Sie sich max. 10 Minuten Zeit, um an unserer Umfrage teilzunehmen. Als Dankeschön spenden wir 1,00 € an den Save the Children Deutschland e.V.

    Nur wenn wir Ihre Bedürfnisse kennen, können wir besser werden!

  • SIS-Datenbank Steuerrecht

    SIS-VERLAG NUTZERBEFRAGUNG
    - teilnehmen und helfen -

    Wir möchten unsere Produkte weiter verbessern und sicherstellen, dass wir Ihre Bedürfnisse treffen. Bitte nehmen Sie sich max. 10 Minuten Zeit, um an unserer Umfrage teilzunehmen. Als Dankeschön spenden wir 1,00 € an den Save the Children Deutschland e.V.

    Nur wenn wir Ihre Bedürfnisse kennen, können wir besser werden!

    » Zur Umfrage!

Drucken

Hessen: Finanzminister Schäfer überreicht Schutzwesten für Steuerfahnder sowie Bedienstete der Bußgeld- und Strafsachenstellen

„Erfolgreich und sicher im Kampf gegen Steuerkriminalität“

Hessisches Ministerium der Finanzen, Pressemitteilung vom 15.1.2020

„‚Gegen Betrüger, gegen Trickser“ – so lautet das Motto der Hessischen Steuerverwaltung in ihrem überaus erfolgreichen Kampf für mehr Steuergerechtigkeit. Eine wichtige Rolle spielen dabei die vielen hessischen Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder. Bei ihren Einsätzen sehen sie sich immer wieder Gefahren und Risiken ausgesetzt. Um die Sicherheit unserer Fahnderinnen und Fahnder weiter zu verbessern, tragen diese wie auch die Bediensteten der Bußgeld- und Strafsachenstellen bei ihren Einsätzen nun Schutzwesten. Damit erweitern wir die Schutzausrüstung um eine zusätzliche, wichtige Komponente.“ Das erklärte heute Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. Im Beisein von Oberfinanzpräsident Jürgen Roßberg überreichte er die Schutzwesten in der Oberfinanzdirektion in Frankfurt am Main an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bundesweit nimmt die Gefahr für Steuerfahnderinnen und Steuerfahndern bei ihren Einsätzen zu, auch in Hessen: „Vermehrt stoßen die Fahnderinnen und Fahnder bei ihren Durchsuchungen auf illegale Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände. Auch wenn die weitaus überwiegende Mehrzahl der Einsätze zum Glück friedlich verläuft, so ist deutlich spürbar, dass die Aggressivität und Gewaltbereitschaft der Beschuldigten steigt. Verbale Angriffe, und dazu gehören auch offen ausgesprochene Gewaltandrohungen, nehmen zu. Häufiger muss bei Einsätzen der Steuerfahndung die Polizei zur Sicherheit hinzugezogen werden. Vor diesem Hintergrund ist die jetzige Anschaffung von über 300 schusssicheren und stichfesten Schutzwesten eine überaus wichtige und zugleich notwendige, präventive Maßnahme, um unsere Bediensteten vor möglicher körperlicher Gewalt zu schützen!“, resümierte der Finanzminister.

Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hessischen Bußgeld- und Strafsachenstellen ist die Arbeit bei Einsätzen vor Ort mit vergleichbaren Risiken verbunden. Ein Teil der angeschafften Westen wird deshalb ihnen zur Verfügung gestellt. Rund 200.000 Euro investiert die Steuerverwaltung insgesamt in die neuen Westen.

„Der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzt für die Entscheidungsträger in der Hessischen Steuerverwaltung oberste Priorität. Die Erfahrungen zeigen, dass der Respekt gegenüber unseren Bediensteten – insbesondere bei den herausfordernden Einsätzen im Außendienst – sinkt. Deshalb ist es nun wichtig zu handeln und mit der Anschaffung der Schutzwesten den Ausrüstungsstandard weiter zu verbessern. Unsere Experten im Außendienst leisten eine erfolgreiche und damit bedeutende Arbeit für das gesamte Gemeinwesen. Es ist ein wichtiger Ausdruck des wehrhaften Rechtstaates, wenn Geld, das am Fiskus vorbeigeschleust wird, wieder dort landet, wo es hingehört: in der Kasse des Staates. Nur so können letztendlich die vielen wichtigen Aufgaben, etwa im Bereich des Sozialstaates, finanziert werden. Die Bedeutung der Arbeit auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Außendienst kann deshalb nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie verdient unsere ganze Unterstützung“, sagte Oberfinanzpräsident Jürgen Roßberg.  

Die Aufgabe der Steuerfahndung liegt im Kern in der Erforschung von Steuerstraftaten sowie in der Aufdeckung und Ermittlung unbekannter Steuerfälle. Sie besitzt grundsätzlich dieselben Rechte und Pflichten wie die Polizei. Hierzu gehört unter anderem die Durchführung von Durchsuchungen und Beschlagnahmungen, die Vernehmung von Beschuldigten sowie die Anhörung von Zeugen und nicht zuletzt die Befugnis zur vorläufigen Festnahme. Bei der Verfolgung von Steuerstraftaten und (Steuer-)Ordnungswidrigkeiten greifen zudem die Bußgeld- und Strafsachenstellen ein. Ihre Befugnisse entsprechen grundsätzlich den Rechten und Pflichten der Staatsanwaltschaft.

„Wenn unsere Expertinnen und Experten für Steuergerechtigkeit an der Tür klingeln, dann freut sich natürlich niemand über die unangekündigten Hausbesuche. Deshalb ist es entscheidend, dass unsere Beamtinnen und Beamte nicht nur gut vorbereitet, sondern eben auch gut ausgerüstet in die konkrete Durchsuchungssituation gehen. Die Anschaffung der Schutzwesten ist in Hessen eingebettet in ein Sicherheitskonzept. Auch auf diese Weise wollen wir beste Rahmenbedingungen für den schwierigen und anspruchsvollen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schaffen. Und das sind wir ihnen auch schuldig!“, erklärte Dr. Thomas Schäfer.

Teil des Sicherheitskonzeptes sind unter anderem regelmäßige Schulungen im Bereich der Eigensicherung sowie regelmäßige Abwehrtrainings, auch in Kooperation mit der hessischen Polizei. „Diese werden weiter intensiviert!“, erläuterte der Minister, der klarmachte: „Verbale und körperliche Angriffe auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen wir nicht tatenlos hin. Sie werden konsequent strafrechtlich verfolgt. Den heutigen Tag möchte ich deshalb noch einmal zum Anlass nehmen, diese eindeutige Botschaft allen mit auf den Weg zu geben, die gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Verwaltung eine gute Kinderstube vermissen lassen und in ihnen den Blitzableiter für ihre eigene schwierige Situation sehen. Wir werden auch den Steuerfahnderinnen und Steuerfahndern sowie den Bediensteten der Bußgeld- und Strafsachenstellen weiter bedingungslos den Rücken stärken!“  

„Die Hessische Steuerverwaltung leistet wichtige Arbeit, auch und gerade um für noch mehr Steuergerechtigkeit und weitere wichtige Schritte im Kampf gegen Steuerkriminalität zu sorgen. Unsere Fahnder haben beispielsweise 2018 rund 225 Millionen Euro vorläufige Mehrsteuern für uns Hessen reingeholt. Auch die Bilanz der Bußgeld- und Strafsachenstellen für das Jahr 2018 liest sich erneut eindrucksvoll: Die verhängten, rechtskräftigen Geldsanktionen betragen circa 12,5 Millionen Euro sowie rund 172 Jahre an rechtskräftigen Freiheitsstrafen“, berichtete Finanzminister Schäfer.

Dr. Thomas Schäfer: „Hessen ist stark im Kampf gegen Steuerkriminalität. Das zeigt auch unsere bundesweite Vorreiterrolle bei der Auswertung der Panama Papers und weiterer Leaks. Das zeigt aber ebenso unsere Vorreiterrolle bei der Aufklärung des milliardenschweren Betrugs durch sogenannte Cum-Ex-Geschäfte. Hieran arbeiten natürlich ganz entscheidend unsere Fachleute im Außendienst mit. Ihnen gilt heute deshalb mein ganz besonderer Dank für die hervorragende, geleistete Arbeit. Ihre Sicherheit ist uns wichtig! Deshalb setzt die Hessische Steuerverwaltung mit den neuen Schutzwesten ein weiteres, klares Signal: Wir sind stark und gut aufgestellt! Gegen Betrüger, gegen Trickser!“

  • „Vielen Dank für die stets freundliche und konstruktive Betreuung durch Ihr Haus“

    Horst Flick, Groß- und Konzernbetriebsprüfer in Hessen

  • „Irgendwann innerhalb dieser 20 Jahre habe ich es einmal mit einem anderen Anbieter versucht. Das war aber gleich wieder vorbei. Nachher wusste ich SIS erst richtig zu schätzen.“

    Brigitte Scheibenzuber, Steuerberaterin, 84137 Vilsbiburg

  • „Ihre Datenbank ist eigentlich schier unerschöpflich und ich arbeite sehr gern damit. Ein großes Lob für die leichte Handhabung, die vielfachen Suchmöglichkeiten und überhaupt.“

    Ingrid Nigmann, Kanzlei Dipl.-Kfm. Georg-Rainer Rätze, 39112 Magdeburg

  • „Wir benutzen mit größter Zufriedenheit Ihre Datenbank, sie stellt wirklich eine enorme Erleichterung im täglichen Arbeitsleben dar.“

    Schneider, Siebert & Kulle, Partnerschaftsgesellschaft, 60486 Frankfurt

  • „Ich möchte nicht versäumen, Sie für die ‘SteuerMail’ zu loben. Die Aktualität und die Auswahl der Themen ist wirklich sehr gut.“

    Frank Zoller, Rechtsanwalt und Steuerberater, 75179 Pforzheim

  • „Sie haben offensichtlich die Bedürfnisse des steuerberatenden Berufs bei seiner Arbeit richtig eingeschätzt. Die Zuordnung der verschiedenen Dokumente zur jeweiligen Rechts-Vorschrift ist schlichtweg genial. Auch der Hinweis auf weitere Kommentare und Aufsätze ist außerordentlich wertvoll.“

    Willi Besenhart, Steuerberater, 81739 München

  • "Es macht wirklich Spaß mit Ihrer Datenbank zu arbeiten."

    Robert Kochs, Steuerberater, 52074 Aachen

  • "Ich bin sehr zufrieden. Die Datenbank ist äußerst hilfreich, Preis-Leistungsverhältnis stimmt."

    Erika Dersch, Steuerberaterin, 82431 Kochel am See

  • "Bin von Anfang an begeisterter Anwender und möchte SIS nicht mehr missen."

    Harald Dörr, Steuerberater, 63571 Gelnhausen

  • "Die SIS-Datenbank ist hervorragend; m.E. besser als die von den Finanzbehörden in BW verwendete Steuerrechtsdatenbank."

    Wolfgang Friedinger, 89077 Ulm

  • "Sehr gut ist die SteuerMail mit den Anlagen und die Internetseite mit den aktuellen Themen!"

    Karin Pede, IHR-ZIEL.DE GmbH, 91320 Ebermannstadt

  • "Mit Ihrer SIS-Datenbank bin ich seit Jahren sehr glücklich, hat mir schon sehr viel geholfen und der Preis ist nach wie vor sehr zivil für diese feine Geschichte."

    G. Grisebach, Steuerberaterin

  • "Auf vieles kann man verzichten - auf SIS niemals! Herzlichen Glückwunsch zur aktuellen SIS-Datenbank, vielen Dank für Ihren äußerst aktuellen Informations-Service"

    Friedrich Heidenberger, Steuerberater, 90530 Wendelstein

  • "Ihre Datenbank ist konkurrenzlos benutzerfreundlich."

    Godehard Wedemeyer, 47807 Krefeld

  • "Ich bin sehr zufrieden - rundum ein Lob von meiner Seite. Ich nutze die SIS-Datenbank schon seit vielen Jahren und finde sie sehr, sehr gut."

    Reinhard Geiges, Finanzbeamter, 70173 Stuttgart

  • "Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Das funktioniert, wie alles bei Ihnen, wunderbar. An dieser Stelle mal ein großes Lob an das gesamte Team. Ich bin wirklich froh, dass es Sie gibt."

    Uwe Lewin, Geschäftsführer Exacta Steuerberatungs GmbH, 07546 Gera